Navigation

Schulseelsorge an der Comenius-Schule ...
          ... weil das Leben sich nicht im 45-Minutentakt verhandeln lässt

 Dir Schulseelsorgearbeit steht unter dem Motto „MIT DIR“ und orientiert sich an folgenden Grundsätzen:

  • Kinder und Jugendliche verbringen viel Zeit in der Schule. Der Lernort Schule ist für die jungen Menschen ein zentraler Ort in einem bedeutenden Lebensabschnitt. Der Schulseelsorge ist es wichtig, den SchülerInnen der Comenius-Schule eine hilfreiche Lebensbegleitung anzubieten
  • Die Schulseelsorge greift die Bedürfnisse der Schülerschaft nach Werteorientierung, die Suche nach Lebensperspektiven sowie nach Trost und Geborgenheit auf.
  • Die Schulseelsorge ist ein offenes, ungezwungenes Beratungsangebot für alle SchülerInnen, unabhängig von Konfession oder religiöser und weltanschaulicher Überzeugung.
  • Die Gesprächsinhalte werden vertraulich behandelt.

Angebote der Schulseelsorge:

1. Beratung, Hilfe und Begleitung von SchülerInnen bei:

  • Problemen in der Familie
  • Leistungsdruck und Konkurrenz
  • privaten Krisensituationen (z.B. zerbrochene Freundschaften, Scheidung der Eltern, Tod, erlebte Misserfolge etc.)
  • Probleme mit Drogen, Autoaggressionen (z.B. Ritzen) oder Konflikten und Gewalt

2. seelsorgerliche Begleitung von Schülern, Lehrkräften und Eltern in besonderen Krisensituationen

3. Angebote von besonderen schulischen Veranstaltungen,

  • z.B. Orientierungstage für Schülerinnen und Schüler
  • Gottesdienste zum Schulanfang und Schulende
  • Autorenlesungen
  • WPU-Kurs „Fit an Leib und Seele“
  • Arbeit mit dem Schulhund
  • Waldweihnachtsfeier

4. Mitarbeit im Krisenteam

5. Netzwerkarbeit mit kirchlichen, sozialen und städtischen Institutionen, sowie verschiedenen Beratungsstellen Rahmenbedingungen: Schulseelsorgeraum

 

Inklusion

Wir als regionales Beratungs- und Förderzentrum (r-BFZ) unterstützen die Comenius-Schule bei der Umsetzung der Inklusion. Wir fördern Schülerinnen und Schüler, die einen Anspruch auf sonderpädagogische Förderung besitzen („Inklusive Beschulung“), und sichern dadurch ihre Teilhabe an der Comenius-Schule.

Für folgende Förderschwerpunkte sind wir an der Comenius-Schule zuständig:

  • emotionale und soziale Entwicklung
  • Förderschwerpunkt Hören
  • Förderschwerpunkt Lernen
  • körperliche und motorische Entwicklung

Beratung

Zudem stehen wir allen Schülerinnen und Schülern, Eltern sowie Kolleginnen und Kollegen für Beratungsgespräche zur Verfügung.
In einem individuellen Beratungsangebot versuchen wir der Problemlage entsprechend (z.B. Konflikte, Mobbingsituationen, Lebenskrisen sowie schulische, familiäre und erzieherische Probleme) mit der Gesprächspartnerin bzw. dem Gesprächspartner Lösungen zu entwickeln und Hilfen zu organisieren.

Weitere Angebote

  • Soziales Lernen: Gewaltprävention, Teambildung, Mediation, Mobbingprävention und Mobbingintervention
  • Kleingruppenförderung
  • Konzentrationstraining
  • Fortbildungsangebote für Kolleginnen und Kollegen
  • Förderung bei Lese-Rechtschreib-Schwäche

Kooperationspartner

Wir arbeiten bei Bedarf und nach Absprache eng mit folgenden schulischen und außerschulischen Partnern zusammen:

  • Schulsozialarbeit
  • Schulleitung und Kollegium
  • Schulpsychologie des Staatlichen Schulamtes Weilburg
  • Jugendhilfe des Lahn-Dill-Kreises
  • Beratungsstellen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Herborn und Dillenburg
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie der Vitos Klinik Herborn
  • Fachärzte und Therapeuten
  • AGGAS (Arbeitsgruppe der Polizei gegen Gewalt an Schulen)
  • u.a.

 Kontakt

Petra Schwickert

Lisa Moos

Das Hessische Kultusministerium ermöglicht hessischen Schulen die Einstellung sozialpädagogischer Fachkräfte zur unterrichtsbegleitenden Unterstützung (UBUS) für die Erfüllung ihres Bildungs- und Erziehungsauftrages.

Ziel ist die unterrichtsbegleitende Unterstützung durch sozialpädagogische Fachkräfte als Hilfe für Schüler*Innen, Eltern, Lehrkräfte und Jahrgangsteams. Die sozialpädagogische Fachkraft unterstützt die Schüler*Innen in ihrer allgemeinen und schulischen Entwicklung, in der Stärkung ihrer sozialen Kompetenzen und fördert sie ggfs. individuell. Weiterhin unterstützt sie Lehrkräfte im Unterricht und ist bei der Koordination mit außerschulischen Einrichtungen behilflich. Durch ein multiprofessionelles Team aus Lehrkräften und sozialpädagogischen Fachkräften ist es so möglich, Schüler*Innen zu fördern und auf ihre unterschiedlichen Ausgangsbedingungen einzugehen.

Angebote und Aufgaben: 

• sozialpädagogische Einzel- und Gruppenarbeit, Projekte/Arbeit m. Klassen 
• inner- und außerschulische Vernetzung 
• offene Angebote für alle Schüler*Innen 
• Unterstützung von einzelnen Lehrkräften 
• Beratung von Eltern, Lehrkräften sowie Schüler*Innen

"[...] ...Welch göttliches Geschenk sind die Bücher für den Menschen ...!" - Johann Amos Comenius

 Unsere Schülermediothek gehört dem IMeNS- Verbund des Lahn-Dill-Kreises an und ist neben Informations- und Lesezentrum auch ein Ort der Entspannung und ein Platz des sozialen Lernens und des kulturellen Austausches.

Von unseren Kleinsten bis Größten (Alter: 6-17 Jahre) lernen wir in unserer Mediothek aktiv miteinander. Ein freundliches und hilfsbereites Schüler-Team macht daher regelmäßig und kreativ auf Neuanschaffungen aufmerksam und steht in den Pausen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Doch es liest und schreibt eben nur gut, der auch gerne liest. Dazu bieten wir neben kontinuierlicher Bestandsüberarbeitung vielseitige Mitmach- und Leseaktionen. Neben den klassischen Medien bieten wir zudem die Ausleihe von e-Books und e-Readern an. Laptops stehen den Schülern ebenfalls zur Verfügung und unsere Mediothek wird neben "Schmökerstunden" gerne für das selbständige Arbeiten in Gruppen und Präsentationsvorbereitungen genutzt.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Frau Sturm (Leitung und Ausleihe) und Frau Schrage (Ausleihe)

Öffnungszeiten:

 Montag DienstagMittwochDonnerstagFreitag
1 / 2 Stunde           
 Pause      
 3 / 4 Stunde      
 Pause  
 5 / 6 Stunde        
 Mittag      

Seit dem Schuljahr 2011/2012 ist der bsJ Marburg (Verein zur Förderung bewegungs- und sportorientierter Jugendsozialarbeit e. V.) an der Comenius-Schule in Herborn im Rahmen des Projektes “Soziale Arbeit an Schulen“ des Lahn–Dill–Kreises tätig.

Die Orientierung sowohl an den schulischen als auch den außerschulischen Lebenswelten der Schüler und Schülerinnen, ist die Leitidee des bsJ- Konzeptes.

Insbesondere sollen Kinder und Jugendliche mit Förderbedarf hierbei individuell, in ihren sozialen und schulischen Stärken gefördert und unterstützt werden.

Es finden regelmäßige Treffen sowie Beratungs-angebote für Schülerinnen und Schüler statt.

Bei der praktischen Arbeit geht es des Weiteren um die Anwalts- und Vermittlerfunktion z. B. bei der Bearbeitung von Konflikten zwischen SchülerInnen und ihren Mitschülern, Eltern oder Lehrern.

Auch die Zusammenarbeit mit Eltern und gruppenbezogene Angebote zum Erwerb sozialer, persönlicher und alltagsrelevanter Kompetenzen stehen im Fokus der Arbeit. Die soziale Arbeit an der Comenius Schule wird aus Mitteln des Lahn-Dill-Kreises und der Stadt Herborn finanziert. 

Praxisangebot

  • Klassenfindungstage
  • Soziales Lernen
  • individuelle Förderung
  • Einzelfallhilfe und Beratung
  • erlebnispädagogische Projekte
  • Teilnahme am Schulleben
  • Krisenintervention (in Klassen)
  • Vernetzung und Kooperation mit Fachstellen
  • Durchführung verschiedener AGs im Nachmittagsbereich

Sprechstunde

Nach Vereinbarung
Dienstags             8:30 – 15:30 Uhr
Mittwochs            8:30 – 15:30 Uhr
Donnerstags         8:30 – 15:30 Uhr

nach oben
nach oben